Hilfe, meine Zähne verschieben sich!

16. November 2023

Lesezeit: 6 min.

Ein Mann mit Brille fragt sich, warum sich seine Zähne verschieben.

Warum verschieben sich meine Zähne?

Patienten in den unterschiedlichsten Altersklassen können davon betroffen sein: die Zähne verschieben sich. Aber keine Panik, das ist ein ganz natürliches Phänomen unserer Zähne. Nichtsdestotrotz gibt es verschiedene Ursachen, die eine Zahnverschiebung auslösen können. In diesem Blogbeitrag gehen wir diesen Faktoren auf den Grund und zeigen Ihnen, was passieren kann, wenn eine Zahnverschiebung nicht behandelt wird. In unserer Praxis bieten wir effektive Behandlungen an, um Ihre Zähne wieder zu richten und zukünftige Zahnverschiebungen zu verhindern.

Quick Facts

Jetzt Zähne richten lassen

Kontaktieren Sie unsere kieferorthopädische Praxis in München oder Bad Neustadt für ein erstes Beratungsgespräch und mögliche Behandlungsansätze.

Gründe, warum sich Zähne verschieben

Viele glauben, dass sich unsere Zähne nur in jungen Jahren verändern. Tatsächlich bewegen sich unsere Zähne aber ein Leben lang. Dabei lassen sich auch einige Gründe definieren, die das Zahnverschieben auslösen können. Im Folgenden haben wir diese für Sie zusammengefasst.

Mit fortschreitendem Alter wird unser Gewebe immer schlaffer. Besonders deutlich erkennt man diese Veränderung an der Haut von älteren Menschen, die langsam zu hängen beginnt. Aber nicht nur unsere Haut verliert an Festigkeit und Elastizität, auch die Strukturen, die unsere Zähne stützen, werden schwächer. Mit fortschreitendem Alter bauen das Bindegewebe und der Kieferknochen immer weiter ab, wodurch die Zähne nicht mehr so stabil im Kiefer verankert sind. Dies schafft Spielraum für mögliche Verschiebungen, insbesondere wenn zusätzliche Faktoren wie Zahnverlust ins Spiel kommen.

Parodontitis (umgangssprachlich Parodontose) ist eine entzündliche Erkrankung des Zahnhalteapparates. Wir diese nicht behandelt, dringt die Entzündung immer weiter in den Zahn ein und kann zu einem Verlust des unterstützenden Knochenmaterials führen. Wenn der Kieferknochen geschwächt ist, bieten er und das umgebende Gewebe weniger Widerstand gegen äußere Kräfte, was die Zähne anfälliger für Verschiebungen macht.

Wenn Sie merken, Ihre Zähne verschieben sich mit einem Druckgefühl, dann kann dies ein Hinweis auf den Durchbruch eines Weisheitszahnes sein. Besonders wenn nicht genügend Platz im Kiefer vorhanden ist, kann der Weisheitszahn Druck auf die angrenzenden Zähne ausüben. Dieser Druck kann dazu führen, dass sich die vorderen Zähne verschieben.

Wenn ein Zahn verloren geht und die Lücke nicht zeitnah geschlossen wird, neigen benachbarte Zähne dazu, in den freien Raum zu driften. Dies kann eine Kettenreaktion auslösen, bei der mehrere Zähne ihre Position verändern, um den entstandenen Platz auszufüllen.

Gewohnheiten wie Daumenlutschen können im Laufe der Zeit erheblichen Druck auf die Zähne ausüben und zu ihrer Verschiebung führen. Solche Gewohnheiten in der Kindheit können besonders prägend für die Zahnentwicklung sein und zu langfristigen Veränderungen oder Fehlstellungen führen.

Zu den Fehlbelastungen, die das Verschieben von Zähnen begünstigen, zählen Bruxismus (Zähneknirschen) oder eine fehlende Okklusion (Fehlbiss). Beide Zustände setzen die Zähne ungewöhnlichen und übermäßigen Kräften aus, die ihre Position im Laufe der Zeit verändern können. Das konstante Knirschen und Pressen kann den Zahnschmelz abnutzen und den Zahn verschieben, während ein Fehlbiss ungleichmäßigen Druck auf bestimmte Zähne ausübt, was ebenfalls zu deren Verschiebung führt.

Warum verschieben sich Zähne nach der Behandlung mit einer Zahnspange?

Wie bereits erwähnt, verschieben sich die Zähne ein Leben lang. Auch nach Abschluss einer kieferorthopädischen Behandlung mit einer Zahnspange können sich die Zähne verschieben. Dafür gibt es jedoch eine ganz einfache Lösung: der Retainer. Ein Retainer ist ein Gerät, das nach einer Zahnspangen-Behandlung getragen wird, um die Zähne in ihrer korrigierten Position zu halten. Er kann fest hinter den Zähnen sitzen oder als herausnehmbare durchsichtige Schiene gestaltet sein.

Warum verschieben sich Zähne trotz Retainer?

Haben Sie bereits eine Behandlung mit einem Retainer beim Kieferorthopäden durchgeführt und bemerkt, dass Ihre Zähne sich weiterhin verschieben? Das kann mitunter vorkommen und verschiedene Ursachen haben. Zunächst kommt es darauf an, ob Sie einen festsitzenden oder eine herausnehmbaren Retainer besitzen. Bei herausnehmbaren Modellen kann es eher zu Zahnverschiebungen kommen, insbesondere wenn Sie den Retainer nicht konsequent tragen. Sollten sich Ihre Zähne trotz eines festen Retainers bewegen, empfehlen wir Ihnen dringend einen Termin beim Kieferorthopäden zu vereinbaren. Eventuell ist der Retainer locker oder sitzt nicht mehr korrekt.

Was passiert, wenn man verschobene Zähne nicht behandeln lässt?

Wenn verschobene Zähne nicht behandelt werden, können verschiedene Probleme auftreten:

  • Unschönes Erscheinungsbild: Die offensichtlichste Auswirkung von verschobenen Zähnen ist das Erscheinungsbild. Fehlstellungen können das Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein beeinträchtigen, da das Lächeln eine zentrale Rolle bei der ersten Eindrucksbildung spielt.
  • Schwierigkeiten bei der Mundhygiene: Verschobene oder überlappende Zähne können die tägliche Mundpflege erschweren. Es kann schwieriger werden, alle Oberflächen der Zähne mit der Zahnbürste oder Zahnseide zu erreichen, was das Risiko für Karies und Zahnfleischerkrankungen erhöht.
  • Erhöhtes Risiko für Parodontitis: Aufgrund der Schwierigkeiten bei der Mundhygiene kann sich Plaque leichter ansammeln und zu Zahnfleischentzündungen führen. Unbehandelt kann dies zu Parodontitis und schließlich zu Zahnverlust führen.
  • Kieferprobleme: Eine Fehlstellung der Zähne kann zu Kieferproblemen führen, einschließlich temporomandibulärer Dysfunktion (TMD). Dies kann Schmerzen, Kieferknacken und Schwierigkeiten beim Kauen verursachen.
  • Abnormaler Zahnschmelzabrieb: Fehlstellungen können dazu führen, dass Zähne ungleichmäßig aufeinandertreffen. Dies kann zu einem unnatürlichen Abrieb des Zahnschmelzes führen, wodurch die Zähne anfälliger für Brüche oder Risse werden.
  • Sprachprobleme: In einigen Fällen können verschobene Zähne die Art und Weise beeinflussen, wie wir bestimmte Laute formen und aussprechen, was zu Sprachschwierigkeiten führen kann.

Behandlungsmöglichkeiten bei Zahnverschiebungen

Wenn Sie feststellen, dass sich Ihre Zähne verschieben, ist es wichtig zu wissen, welche Behandlungsmöglichkeiten Ihnen zur Verfügung stehen. In unserer kieferorthopädischen Praxis Spangenmacherei in München und Bad Neustadt bieten wir Ihnen verschiedene Methoden der Zahnkorrektur an. Wir besprechen zunächst ausführlich mit Ihnen, welche Behandlung in Frage kommt. Hierbei spielen selbstverständlich auch Ihre persönlichen Präferenzen eine wichtige Rolle – vor allem in einem etwas fortgeschrittenerem Alter. Folgende Behandlungen bieten für bei Zahnverschiebungen an:

  • Feste Zahnspange: Eine der gängigsten Methoden zur Korrektur von Zahnfehlstellungen ist die feste Zahnspange. Sie besteht aus Brackets, die direkt auf die Zähne geklebt werden, und einem Draht, der diese verbindet. Dieses System ermöglicht präzise Bewegungen der Zähne in ihre gewünschte Position.
  • Lose Zahnspange: Die lose Zahnspange ist flexibel und kann bei leichten Fehlstellungen sehr wirksam sein. Sie wird vor allem nachts getragen und übt sanften Druck auf die Zähne aus, um sie in die richtige Richtung zu bewegen.
  • Linguale Zahnspange: Für diejenigen, die eine weniger sichtbare Lösung suchen, ist die linguale Zahnspange ideal. Sie wird an der Innenseite der Zähne befestigt und ist von außen praktisch unsichtbar. Trotz ihrer verdeckten Platzierung ist sie genauso effektiv wie herkömmliche Zahnspangen.
  • Invisalign: Eine moderne und ebenfalls nahezu unsichtbare Methode zur Zahnkorrektur ist Invisalign. Diese Methode verwendet eine Reihe von klaren, herausnehmbaren Schienen, die speziell für Ihre Zähne angefertigt werden und diese schrittweise in die gewünschte Position bewegen. Sie bieten den Vorteil der Diskretion und der Bequemlichkeit, da sie zum Essen oder zur Zahnreinigung herausgenommen werden können.

Nach erfolgreicher Korrektur der Zahnstellung ist es entscheidend, das erzielte Ergebnis zu bewahren, um weitere Zahnverschiebungen zu vermeiden. Daher empfehlen wir jedem Patienten nach erfolgreichem Abschluss mit einer Zahnspange, das Einsetzen eines Retainers.

Jetzt Zähne richten lassen

Kontaktieren Sie unsere kieferorthopädische Praxis in München oder Bad Neustadt für ein erstes Beratungsgespräch und mögliche Behandlungsansätze.

Foto von Usman Yousaf auf Unsplash

Weitere Blogbeiträge

Praxis München

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Google Maps. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Praxis Bad Neustadt

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Google Maps. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen